11.10.2019

von B° RB

Spannende Restaurierungsprojekte

Museum für Franken in Würzburg: "Tag der Restaurierung" am 13. Oktober - Einmaliger Blick hinter die Kulissen im Museum für Franken

Restaurierungsprojekt in Würzburg

Den Restauratorinnen im Museum über die Schulter schauen, das kann man am Sonntag, 13. Oktober von 12 bis 16 Uhr im Museum für Franken auf der Festung Marienberg. Im Rahmen des 2. Europäische Tags der Restaurierung wird ein ganz besonderer Blick hinter die Kulissen geboten. 

Die Restauratorinnen des Museums für Franken und freiberufliche Kollegen und Kolleginnen aus Würzburg stellen ihre Arbeit vor, zeigen, was sie so alles an ihrem Arbeitsplatz brauchen und welches Wissen und Können sie beim Umgang mit den alten und wertvollen Kunstobjekten brauchen.

Dabei werden spannende Restaurierungsprojekte aus Würzburg und dem Museum für Franken gezeigt sowie wissenschaftliche Untersuchungsmethoden vorgeführt. Wer also schon immer einmal live dabei sein wollte, wenn die Restaurierung am Werk ist, sollte den Sonntag für einen Ausflug auf die Festung nützen.

Der Eintritt ins Museum kostet wie jede Woche nur 1 €, die Veranstaltung selbst ist kostenfrei. 

Mehr Infos und erste spannende Einblicke kann man während der Europäischen Woche der Restaurierung von Montag 7. Oktober bis Samstag 12. Oktober auch in den Social Media unter #tagderrestaurierung entdecken.

Das vollständige Programm des europaweiten Aktionstags findet sich unter www.tag-der-restaurierung.de 

Passend zum Thema

Kulturlandschaft und Landnutzung im Wandel der Geschichte Tüchersfeld. Prof. Manfred Rösch referiert über 7000 Jahre Geschichte in Mitteleuropa

Ausstellungen und Führungen in der Pinakothek der Moderne München

Haus der Bayerischen Geschichte. Mit Augenzwinkern, Fauchen und Gebrüll - Der Further Drache ist da

Mehr aus der Rubrik

Sonntag, 22.9. um 11.15: Vernissage zur Kunstausstellung von Roland Fürstenhöfer, "Die Ferne so nah" - Faszination der Fremde. Sonntag, 24.11. um 11.15: Vernissage zur Kunstausstellung von Renate Hünig, "Poesie in Farbe"

Eröffnung der Kunstausstellung "Die Ferne so nah" - Faszination der Fremde von Roland Fürstenhöfer am 22.9., Sonntag, 11.15 Uhr, im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus in Würzburg

Teilen: