19.10.2017

von B° RB

Die alten Hits live erleben

Mark Gillespie's - Kings of Floyd am 22. Oktober in der Würzburger Posthalle

Kings of Floyd

Sie covern die legendären Songs von Pink Floyd und das mit unnachahmlicher Präzision. Die Rede ist von Kings of Floyd unter der Leitung von Gitarrist Mark Gillespie. Sound, Show, Stimme - bei den Auftritten der Band werden die Besucher meinen, Pink Floyd auf der Bühne zu hören. 

Von der atmosphärischen Licht-und Videoinstallation bis hin zur Stimme von Mark Gillespie: hier stimmt einfach alles. Nachzuerleben am Sonntag, 22. Oktober, in der Würzburger Posthalle. Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Die Band will für Studierende und Hartz-IV –Empfänger ermäßigte Tickets anbieten. 

Diese sind auf dem gleichen Ticketlink zu finden und kosten 17€ (zzgl. Gebühren).

Passend zum Thema

BAROCK kommen am 6. Januar 2017 in die Würzburger Posthalle

Konzert: Born From Pain, Harm/Shelter, Last Hope. Im Stattbahnhof Schweinfurt am Dienstag, 27.12., 20 Uhr, großer Saal

Subway To Sally, Eluveitie, Lord of the Lost und Vroudenspil kommen zur "Eisheiligen Nacht" am 27. Dezember 2016 in die Würzburger Posthalle

Mehr aus der Rubrik

1. Preisträger des Bayerischen Chorwettbewerbs präsentieren ihr Wettbewerbsprogramm am Samstag, 28. April 2018, 16.00 Uhr, im Konzertsaal der Hochschule für Musik, Hofstallstraße, Würzburg

Zauberberg Würzburg. CARIBBEAN FEVER // NO1 SOUNDSYSTEM: JUGGLERZ vs. Luckypunchsound (Stuttgart). Reggae, HipHop, AfroBeats & Party am Freitag, 27. April ab 22 Uhr


Mit Stimmen den Sound eines Orchesters zaubern: Maybebop kommen am 2. Mai 2018 in die Würzburger Posthalle

Teilen: