29.09.2014

von B° MS

(Quelle: Rudolf-Alexander-Schröder-Haus)

Schröder-Haus aktuell

Vorträge und mehr im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus Würzburg - aktuelle Termine bis 2. Oktober 2014

Termine in der KW 40

30.9., Dienstag, 20.00 Uhr
Lebenshilfe oder Seelenpfusch?
Alternative Psychotechniken auf dem Prüfstand

Würde man seinen Körper bei jemandem unters Messer legen, der nicht Medizin studiert hat? Sondern aus spiritueller Eingebung zu wissen glaubt, wo er schneiden muss? Eher nicht. Aber Tausende Menschen tun dies mit ihrer Seele. Oft enttäuscht von klassischen Psychotherapien sind sie bereit, sich auf unkonventionelle Methoden einzulassen – zumal, wenn diese sich mit Beschreibungen wie „ganzheitlich“ oder „sanft“ schmücken. Welche seelischen Risiken bestehen für Patienten, wenn sie sich in die Hände von alternativen Anbietern und Heilern begeben? Wie kann man sich schützen? Der Vortrag analysiert Aufbau und Dynamik der populärsten Angebote.

Referentin: Heike Dierbach, Diplompsychologin und Wissenschaftsjournalistin
Eintritt: € 5,- (ermäßigt € 3,-)


2.10., Donnerstag, 18.30 Uhr
Work-Life-Balance nach Sechs
Mehr Mut im Alltag
Wie wir unser Leben mutig leben können

Anders als die Hauptdarsteller in Filmen müssen wir im Alltag meist keine großen Heldentaten vollbringen. Im Alltag benötigen wir Mut, um uns gegen ungerechte Behandlung zu wehren, um auf Menschen zuzugehen, die wir interessant finden, oder um eine unbefriedigende Situation zu verändern. Je größer die Herausforderungen sind, vor die wir gestellt sind, umso mehr innere Stütze benötigen wir. In der Veranstaltung geht es darum, wie man sich selbst so viel Unterstützung geben kann, dass man auch schwierige Situationen meistert. – Impulse des Referenten, Erfahrungen der Teilnehmenden und gemeinsame Entdeckungen ergänzen sich wechselseitig.

Referent: Harald Gumbl, Gestalttherapeut und Marketing-Berater
Eintritt: € 5,- (ermäßigt € 3,-)


29.9.-19.12., montags bis freitags
9.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr Kunst im Schröder-Haus
Kontraste - Malerei von Jürgen Schülein

Jürgen Schüleins "Kontraste" entspringen der Fantasie des Künstlers aus Emskirchen bei Neustadt/Aisch. In den Bildern fließen jedoch auch Eindrücke und Inspirationen von seinem mehrwöchigen Pilgern auf dem Jakobsweg mit ein. Der Künstler deutet Zeichen und Signaturen an, die Menschen, Ereignisse, Handlungen und Entwicklungen in der Vergangenheit verursachten und die nun in den Bildern geheimnisvoll fortwirken, ohne dass sie das Geheimnis ihres Werdens völlig verraten. Traumhafte Landschaften atmen den Hauch von Vergänglichkeit. Schülein nagelt niemals den Betrachter fest, sondern gewährt dessen Fantasie freies Schweben.

Rudolf-Alexander-Schröder-Haus
Evang. Bildungszentrum
Wilhelm-Schwinn-Platz 3
97070 Würzburg
Tel. 0931/32 17 50

Passend zum Thema

Das Halbjahresprogramm des evangelischen Bildungshauses in Würzburg für Herbst/Winter 2014/15 ist da.

Vorträge und mehr im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus Würzburg - aktuelle Termine bis 20. Juli 2014

Vorträge und mehr im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus Würzburg - aktuelle Termine vom 24. Juni 2014 bis 06. Juli 2014

Mehr aus der Rubrik

Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express zum Crossover Erfolgsprojekt "Schneewittchen" ins Mainfranken-Theater

The Notwist und Saros kommen am 29. Juli zum Würzburger Hafensommer

Heinz-Rudolf Kunze kommt am 13. Oktober 2016 in die Würzburger Posthalle

Teilen: