08.07.2014

von B° MS

(Quelle: Rudolf-Alexander-Schröder-Haus)

Schröder-Haus aktuell

Vorträge und mehr im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus Würzburg - aktuelle Termine bis 20. Juli 2014

Dienstag, 15.7., 19.00 Uhr "Würzburg - Stadt der jungen Forscher 2014"
Jung trifft Alt - Wissenschaftler im Gespräch
Ein generationsübergreifender Dialog rund um Wissenschaft und Forschung

Wissenschaft und Bildung zählen zu den entscheidenden Standortfaktoren Würzburgs - sie liegen quasi in der Natur der unterfränkischen Universitätsstadt. Drei renommierte und traditionsreiche Hochschulen sowie rund 80 weiterführende Schulen allein im Stadtgebiet bieten jungen Menschen vielfältige Möglichkeiten, ihre Interessen zu fördern. Die Verbindungen zwischen den Hochschulen und den Schulen sind stark und haben in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung und Umfang zugenommen. Im Jahr 2014 präsentiert sich Würzburg als "Stadt der jungen Forscher" – Anlass genug, um im Gespräch zwischen den jungen Forscherinnen und Forschern sowie emeritierten Professoren der Universität Fragen rund um Wissenschaft und Forschung zu diskutieren: Welchen Stellenwert oder welche Bedeutung hat Wissenschaft für die junge Generation? Darf die Wissenschaft alles, was sie kann? Was ist der Auftrag von Wissenschaft und Forschung für unsere und künftige Generationen?

Moderation: Nadine Bernard, Monika Hahn, Harald Wildfeuer
Eintritt frei


Mittwoch, 16.7., 10.00 - 14.45 Uhr Frauenfrühschoppen
Dettelbach: Stadtführung und Wallfahrtskirche


Altstadt mit Rathaus, Stadtpfarrkirche, Mittagspause, Wallfahrtskirche
Führungen: Dr. Albert Fuß und Prof. Dr. Armin Mosandl
Treffpunkt: vor dem Rathaus in Dettelbach
Gebühr: € 7,00 (inkl. Führungen)
Eine Anmeldung im Schröder-Haus ist erforderlich unter Tel. 32 17 50 oder www.schroeder-haus.de.

Sonntag, 20.7., 11.15 Uhr Literarische Matinee
In Zungen reden - einmal anders

Ein bunter Strauß von Dialekten in Liedern, Texten und im Humor

Dialekt ist die Kunst, in der eigenen oder einer angeeigneten Mundart zu reden. Dialekt bzw. Mundart ist unverblümt, manchmal entlarvend. Dialekt kennt keinen Kitsch und kann gerade deshalb anrührend liebevoll sein. Und er kann uns das Gefühl geben, daheim zu sein. Das zugehörige Verbum zum ursprünglich griechischen Wort dialektisch bedeutet: sich verständlich machen, sich verständigen ( legein = auflesen, sammeln - aufschnappen!). Es erwartet Sie ein vergnüglicher Streifzug durch viele Dialekte in Texten, Liedern und Gedichten mit dem Multidialektiker Roland Seiler, Schauspieler und Sänger, Würzburg

Eintritt: € 6,- (ermäßigt € 4,-)

Rudolf-Alexander-Schröder-Haus
Evang. Bildungszentrum
Wilhelm-Schwinn-Platz 3
97070 Würzburg
Tel. 0931/32 17 50

Passend zum Thema

Vorträge und mehr im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus Würzburg - aktuelle Termine vom 24. Juni 2014 bis 06. Juli 2014

Vorträge und mehr im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus Würzburg - aktuelle Termine

Vorträge und mehr im Rudolf-Alexander-Schröder-Haus Würzburg - aktuelle Termine

Mehr aus der Rubrik

Das neue Live-Programm von Harry G. Am 8.12.2016 - 20 Uhr ist Harry G. auch im CCW in Würzburg zu Gast!

Versengold kommen zur Folknacht am 8. Dezember 2016 in die Würzburger Posthalle

"Wo bitte geht's zum Leben – eine kabarettistisch-philosophische Spurensuche". Premiere am 9. Dezember 2016 im Theater Bockshorn in Würzburg

Teilen: