18.10.2014

von B° HK

(Quelle: Stadt Würzburg)

Anatolische Bergziegenkacke

Lesung mit Hatice Akyün am 22. Oktober 2014 in der Stadtbücherei Würzburg im Falkenhaus

Hatice Akyün

In ihrem neuen Buch "Verfluchte anatolische Bergziegenkacke oder wie mein Vater sagen würde: Wenn die Wut kommt, geht der Verstand", erzählt Hatice Akyün mit Ironie, Temperament und Witz über ihren deutschtürkischen Alltag. Über das Leben, die Politik und den Spagat zwischen zwei Kulturen. Weil das manchmal ziemlich kompliziert ist, bittet sie ihren anatolischen Vater mit seinem unerschöpflichen Schatz an Sprichwörtern um Rat.

Hatice Akyün (*1969 in Akpinar, Anatolien) kam 1972 mit ihrer Familie nach Deutschland. Sie lernte Deutsch mit Grimms Märchen und sagt von sich, dass ihr Herz deutsch und ihre Seele türkisch sei. Als Journalistin begann sie bei der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung in Duisburg und arbeitete anschließend als Gesellschaftsreporterin für das Magazin Max. Seit 2003 schreibt sie als freie Journalistin unter anderem für Spiegel, Emma, taz und den Tagesspiegel. 2005 veröffentlichte Hatice Akyün ihr Buch "Einmal Hans mit scharfer Soße". Für ihre Beiträge zur Debatte um Einwanderung und Integration und ihr Engagement für ein demokratisches Miteinander erhielt sie 2011 den Berliner Integrationspreis.

Am Mittwoch, den 22. Oktober 2014 liest Hatice Akyün in der Stadtbücherei im Falkenhaus im Lesecafé. Hörgeräteträger können sich freuen: Ab diesem "Literarischen Herbst" ermöglicht ihnen eine Induktionsanlage in der Stadtbücherei, die Lesungen störungsfrei und drahtlos über die Hörgeräte zu empfangen.

Kartenvorverkauf in der Stadtbücherei im Falkenhaus. Kartenreservierung ist per Fax (0931/373638), per Mail (stadtbuecherei@stadt.wuerzburg.de) oder per Telefon bei Frau Rau unter Tel. 0931/372444 möglich.

Passend zum Thema

Hazel Brugger & Phibi Reichling (Zürich) – Wir Kinder des Bankgeheimnisses | Do., 27.11.2014, 19.30 Uhr | Saal der Becher Bräu

studiobühne: "Ich will raus aus diesem Wahnsinn"

Mieze Medusa & Markus Köhle (Wien) – Ping Pong Poetry | Do., 13.11.2014, 19.30 Uhr | Saal der Becher Bräu

Mehr aus der Rubrik

Olaf Schubert: Neues Bühnenprogramm: "Sexy Forever"

WÜRZBURG. Sie waren Ende der 1980er-Jahre eine der größten deutschen Hardrock-Bands, die auch internationale Erfolge verbuchen konnten: Bonfire.

Teilen: