11.11.2014

von B° MS

(Quelle: Mainfranken Theater Würzburg)

MFT aktuell

PETER PAN - Junges Theater am Mainfranken Theater Würzburg - Kinder- und Familienstück von James Matthew Barrie ab 5 Jahren

Mainfranken Theater

Premiere: 20. November 2014 | 11.00 Uhr | Großes Haus

Bald ist es wieder soweit, die Premiere von Peter Pan rückt näher und näher: Ab dem 20. November 2014 steht das beliebte Kindertheaterstück von James Matthew Barrie auf dem Spielplan des Mainfranken Theaters Würzburg. "Alle Kinder außer einem werden erwachsen." – So beginnt der Roman von James Matthew Barrie, der mit Peter Pan eine Geschichte für Kinder und alle jene geschrieben hat, die nicht erwachsen werden wollen: Peter Pan lebt mit den Verlorenen Jungs und der Fee Tinker Bell im Nimmerland. Eines Tages landet er im Schlafzimmer der Darling-Kinder und überredet Wendy, ihm mit ihren Brüdern John und Michael in sein Fantasiereich zu folgen: "Die zweite rechts und dann immer geradeaus bis zum Morgen!" Zusammen erleben sie eine Reihe von gefährlichen Abenteuern, denn im Nimmerland gibt es auch Indianer, Meerjungfrauen und vor allem ein paar düstere Gestalten: die Piraten unter der Herrschaft von Käpt’n Hook. Schon bei der Uraufführung des Theaterstückes am 27. Dezember 1904 in London verzauberte diese poetische Geschichte Jung und Alt zugleich. Kaum ein Text hat seitdem die Fantasie von ganzen Generationen so nachhaltig beeinflusst wie Barries Traumreise ins Nimmerland.

Auf diese fantastische Reise wollen die Regisseurin Nele Neitzke und die Ausstatterin Sandra Dehler das Würzburger Publikum mitnehmen. Mit etwas "Magie" und viel Fantasie verwandeln sie das Kinderzimmer der Darling-Kinder in den geheimnisvollen Ort Nimmerland. Aus dem Nichts wuchern Wurzeln herein, in der Mitte entsteht eine Höhle aus dem Boden, das Bett wird zum Felsen, der mitten im Meer steht. Und plötzlich ist da ein Piratenschiff…

Für diejenigen, die von Peter Pan gar nicht genug bekommen können, wird in Kooperation mit der Stadtbücherei Würzburg ein "Theaterbeutel" mit weiterführender Literatur angeboten. Die Produktion wird vom Theater- und Orchesterförderverein mit seinen Rosenkavalieren unterstützt. 

TEAM
Inszenierung: Nele Neitzke
Bühne und Kostüme: Sandra Dehler
Licht: Thomas Ratzinger
Dramaturgie: Wiebke Melle
Kampftrainer: Peter Kolloch

MIT
Mr. Darling / Peter Pan: Alexander Hetterle
Mrs. Darling / Tinker Bell: Claudia Kraus
Wendy Angela Moira Darling: Christina Theresa Motsch
Michael Darling / Smee: Georg Zeies
John Darling / Hook: Sven Mattke
Nana / Tootles 1 & 2 / Nimmervogel: Robin Bohn / Tobias Roth

BIOGRAFIEN

Die bekennende Hannoveranerin Nele Neitzke studierte an der Universität Hannover Literatur- und Erziehungswissenschaften und arbeitete parallel als Regieassistentin und in diversen theaterpädagogischen Jugendprojekten am schauspielhannover des Niedersächsischen Staatstheaters. Nach Abschluss des Magisterstudiums arbeitete Nele Neitzke als Produktionsassistentin und theaterpädagogische Beraterin an musikalischen Kinderstücken in Hildesheim, Bamberg und Paris. Seit 2007 war sie als Theaterpädagogin, Schauspieldramaturgin und Regisseurin am Theater Ulm fest engagiert. Dort hat sie vielfältige Jugend- und Schulprojekte ins Leben gerufen und inszeniert bzw. dramaturgisch begleitet, die das Theater zu einem Anziehungspunkt für junge, kreative und motivierte junge Menschen gemacht haben. Mit ihrer ersten Regiearbeit, dem Monolog Jungfrau fast forward nach Friedrich Schillers Jungfrau von Orleans, war sie 2011 zur Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche "Kuss" nach Marburg eingeladen. Am Theater Ulm inszenierte sie außerdem die Jugendstücke Filmriss und Nichts. Was im Leben wichtig ist sowie die Kaurismäki-Adaption I hired a contract killer. Seit der Spielzeit 2012/2013 ist sie als Leiterin des Jungen Theaters und Theaterpädagogin am Mainfranken Theater Würzburg. Hier inszenierte sie das Klassenzimmerstück Miriam, ganz in schwarz, Heinrich von Kleists Die Marquise von O und in der letzten Spielzeit den Jungen Klassiker - Nibelungen Short Cuts nach Christian Friedrich Hebbel sowie Tschick von Wolfgang Herrndorf. In der Spielzeit 2014/2015 führt sie die Regie bei dem Jungen Klassiker - Faust Short Cuts nach Johann Wolfgang von Goethe und dem Kinder- und Familienstück Peter Pan von James Matthew Barrie.

Die gebürtige Coburgerin Sandra Dehler studierte Performance Design am Liverpool Institute for Performing Arts (LIPA) in England und Modedesign an der ESMOD und AMD in München. Assistenzen und Hospitanzen führten sie ans Everyman Theatre nach Liverpool, zu den Ettlinger Festspielen und an die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf. Sie arbeitete als Lichttechnikerin bei der Stella Musicalproduktion GmbH Miss Saigon in Stuttgart und übernahm in England das Lichtdesign bei mehreren Videoprojekten der finnischen Künstlerin Nina Backmann. Nach freiberuflichen Projekten in München und Helsinki und ersten eigenen Ausstattungsarbeiten unter anderem für das Landestheater Coburg, folgte von 2007 bis 2010 eine Produktionsassistenz am Mainfranken Theater Würzburg. Dort entstanden zahlreiche Bühnen- und Kostümbilder für Schauspiel, Liederabende, Ballett und Musiktheater. Unter anderem entwarf sie dort für die Bühne des Großen Hauses das Bühnenbild für die Balletturaufführungen von Anna Vita Das Bildnis des Dorian Gray sowie Dracula. Im Sommer 2010 war sie die verantwortliche Ausstatterin für die Konstanzer Rathausoper The Beggar`s Opera von Benjamin Britten und John Gay. Des Weiteren war sie als Assistentin der Technischen Leitung am Mainfranken Theater Würzburg engagiert und hatte die Stelle der Produktionsleiterin am Theater Erlangen inne. Als Bühnen- und Kostümbildnerin arbeitet sie im Bereich Ballett, Schauspiel, Performance und Musiktheater unter anderen an den Theatern der Städte Altenburg und Gera, an der Oper Halle, dem BAC in London, der Rathausoper Konstanz, beim Edinburgh Fringe Festival, dem JUMUM Festival Bad Ischl. Am Mainfranken Theater Würzburg gestaltete sie in der letzten Saison das Bühnenbild des Musicals Sunset Boulevard von Andrew Lloyd Webber und zeichnet in der Spielzeit 2014/2015 für die Ausstattung der Schauspielproduktion Peter Pan von James Matthew Barrie verantwortlich.


Weitere Vorstellungen:
09.00 Uhr: 09.12./ 10.12./ 12.12./ 16.12./ 19.12./ 22.12.
11.00 Uhr: 26.11./ 02.12./ 04.12./ 05.12./ 08.12./ 09.12./ 10.12./ 11.12./ 12.12./ 15.12./ 16.12./ 17.12./ 18.12./ 19.12./ 22.12./ 26.12.
15.00 Uhr: 30.11./ 21.12./ 23.12./ 28.12./ 06.01.
17.00 Uhr: 30.11./ 21.12.
19.30 Uhr: 18.12.

Karten gibt es an der Theaterkasse ab 9,00 € für Erwachsene und ab 6,00 € für Kinder. Reservierungen sind telefonisch unter 0931/3908-124 und per E-Mail an karten(at)theaterwuerzburg.de möglich.

Zum Mainfanken Theater Würzburg geht es hier.

Passend zum Thema

1. Sinfoniekonzert und das aktuelle Bühnenprogramm ab dem 16. Oktober 2014 am Mainfranken Theater Würzburg

Freier Eintritt für Erstsemester am Mainfranken Theater Würzburg / Theaterkarten-Mensaverkauf / Junger Klassiker und 1. Kammerkonzert

Erfolgreicher Start in die 210. Spielzeit am Mainfranken Theater Würzburg / Jugendclub Enter Stage geht in nächste Runde / Wiederaufnahme The Rake's Progress

Mehr aus der Rubrik

Lord of the Dance "spielt gefährlich" neue Show "Dangerous Games" 2016 wieder auf Tour Im Herbst 28 mal in Deutschland und Österreich Bisher fast 1.000 Auftritte im deutschsprachigen Raum

Abdelkarim kommt am 12. Oktober 2017 in die Würzburger Posthalle

Die neue Show ab 2016. Es geht weiter! Am 24.2.2017 | 20 Uhr | s. Oliver Arena Würzburg

Teilen: