09.03.2016

von André Mabiala B° RB

Trommel-Fest

Am 12. März 2016 findet ab 10 Uhr das 7. Internationale Benefiz Trommel-Fest im Felix-Fechenbach Haus in Würzburg/Grombühl statt

Todoroki Wa Daiko

Mit Trommel-Workshops, Percussion-Rhythmen aus aller Welt und afrikanischen Leckereien feiern wir in diesem Jahr auch das 10-jährige Vereinsbestehen.  

Der gesamte Erlös kommt dem Verein Mbonda Lokito e.V. aus Würzburg zu Gute.

Percussion-Fans bekommen am 12.03.2016 mal wieder so richtig was auf die Ohren. 

Das Benefiz Trommel-Fest startet um 10 Uhr mit einem Samba-Workshop mit Chiko-Ursprung und heißen brasilianischen Grooves. GROSS & klein können sich beim Djembe-Kurs von André Mabiala mit traditionellen afrikanischen Rhythmen vertraut machen. Beim Cajon Workshop mit Charly Wambold kann man sich auf der Sitztrommel ausprobieren und Japan-Fans dürfen mit Michael Röthlein die donnernden Taiko-Trommeln selbst einmal zum Vibrieren bringen.

Fakten
Spendenkonto:

Sparkasse Mainfranken
BIC: BYLADEM1SWU
IBAN: DE81 790 500 000 044 640 993

Voranmeldung unter workshop@mbonda-lokito.org oder 0911 - 92 32 31 78 erforderlich.

Am Nachmittag präsentieren Dr. Florian Holch und Roland Wenisch von Mbonda Lokito e.V. das Vereinsprojekt „Sonnenstrom für Informatikunterricht“. Nachwuchs-Trommler und professionelle Percussionisten grooven die Besucher danach mit einer bunten Klangmischung aus aller Welt auf das Abendprogramm ein.

Ab 18:00 Uhr bringen die Künstler des Abendprogramms das Felix-Fechenbach Haus dann richtig zum Beben. Durch das Abendprogramm führt der Radio-Gong-Moderator Andy Puhl.

Trommeln im Rhythmus von 1001 Nacht – Lassen Sie sich verzaubern von „Ajowan- Tribal Dance and Drumms“. „Lejos de Sevilla“ versprüht lateinamerikanisches und spanisches Flair in die Herzen des Publikums. „Lamawi“ hat Freude an der Musik, am Lebensgefühl Trommeln und daran Menschen mit ihrer Musik ein Lächeln ins Gesicht und Rhythmus in die Füße zu geben. Mit ihren donnernden Taiko-Trommeln und ihrer furiosen Performance werden „Todoroki Wadaiko“ das Publikum wieder in ihren Bann ziehen.

KummaZamm, afrikanischer kann eine Gruppe aus dem Herzen Bayerns kaum sein. Sie verbinden afrikanische Musik mit Tanz und Lebensfreude. „Gafanhotas Do Samba“ spielt lebensfrohe Rhythmen, die direkt in die Beine gehen und „Mbonda Lokito Percussions“ beschließt das Abendprogramm mit mitreißenden afrikanischen Rhythmen aus Zentral- und Westafrika. 

Für das leibliche Wohl ist mit diversen afrikanischen Spezialitäten sowie Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Zum gemütlichen Bummeln lädt ein kleiner Basar ein und auch für die "Kleinen" gibt es immer etwas zu erleben. Der Eintritt kostet bis 17:30 Uhr 3 Euro, danach 10 Euro, Kinder bis 12 Jahren frei.

Komplettes Programm und weitere Infos unter www.mbonda-lokito.org.

Organisiert wird die Benefiz-Veranstaltung von Mbonda Lokito e.V. 

Der gemeinnützige Verein hat in der D.R. Kongo eine Grundschule, an der seit diesem Jahr Informatikunterricht mit Sonnenstrom unterrichtet wird, sowie eine Zentrale für EDV- und Weiterbildungskurse aufgebaut. Mit der Veranstaltung und Ihrer Spende können diese Projekte nachhaltig betreut werden (www.betterplace.org/p8400). Weitere Infos unter www.mbonda-lokito.org

Passend zum Thema

Am Sonntag, 22.11. sind Max Raabe & Palast Ochester mit dem neuen Programm im CCW in Würzburg zu Gast, Beginn 20 Uhr

Konzert mit Sousi und die Grammophoniker am 21.11.2015 um 20.00 Uhr im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel, Spitalitäten

Schmidbauer & Kälberer: "Wo bleibt die Musik?" - Abschiedstournee 2015/2016. Am 21. November zu Gast in Germering

Mehr aus der Rubrik

WÜRZBURG. Sie waren Ende der 1980er-Jahre eine der größten deutschen Hardrock-Bands, die auch internationale Erfolge verbuchen konnten: Bonfire.

Bonfire kommen am 3. Juni 2016 in die Würzburger Posthalle

Public Viewing DFB Pokal & Championsleague Finale auf Grossbildleinwand & TV. Ab 10.06.2016 (fast) alle Spiele der EM Live.

Teilen: