22.07.2013

von B° MS

(Quelle: TEAM Festkultur)

STRAMU 2013

Europas größtes bühnenfreies Straßenmusikfestival von 6. bis 8. September in der Würzburger Fußgängerzone mit 400 Künstlern aus aller Welt

Einer der Top-Acts: Los Filonautes

Europas größtes bühnenfreies Straßenmusik- und Straßenkünstlerfestival, präsentiert von der Sparda-Bank Nürnberg, feiert 2013 sein 10. Jubiläum in Würzburg. Am letzten bayerischen Ferienwochenende, von 6. - 8. September, werden sich im Herzen der Stadt 22 Schauplätze für mehr als 400 Künstler aus aller Welt öffnen. Musik aller Art, Straßentheater, Jonglage, Tanz, Feuershows, Kinderprogramme und artistische Straßenshows verwandeln die Innenstadt Würzburgs in ein grandioses Pflasterspektakel. Die Künstler sind zum Greifen nahe, unmittelbarer kann man sich an kulturellen Darbietungen auf keinem anderen Festival erfreuen. Fußgängerzone war gestern! Ein Musiker- und Künstlerpflaster gibt es nur hier: In Würzburg – auf dem STRAMU!

Das STRAMU wird aus verschiedenen Gründen von Künstlern und Publikum äußerst wertgeschätzt und genossen: Ohne trennende Bühnen wird es zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis. Der besondere Charme des Festivals liegt sicherlich auch darin, dass hier bewährte Profis neben leidenschaftlichen Laien auftreten werden. In diesem Jubiläumsjahr verzaubern die besten Künstler der letzten 9 Jahre erneut die schöne Stadt am Main. Daneben tummeln sich auch jede Menge neue Musiker und Artisten in der Würzburger Innenstadt. Die vielen jungen Künstler aus der Region runden schließlich das attraktive und vielfältige Programm ab.

Für Gruppen und Einzelkünstler bis 27 Jahre aus der Region Würzburg und dem Taubertal bietet das STRAMU eine besondere Form der Nachwuchsförderung: Den Sparda-Nachwuchspreis. Dieses Jahr treten etwa 100 Teilnehmer in 28 Gruppen an, darunter Singer/Songwriter, Pop-/Rock-/Balkan-/HipHopbands, eine Rhythmusshowgruppe und Jongleure. Im Rahmen der Sparda-Open-Air-Gala geben die Kandidaten alles, um die von der Sparda-Bank Nürnberg gesponserten Preisgelder in Höhe von 1.500,-€ zu gewinnen. Den Sieger wählt das Publikum: Der lauteste Applaus entscheidet. Das Finale findet am Sonntag um 18 Uhr im Rathaus Ehrenhof statt.

Highlights:

DUNDU, das international erfolgreiche Figurentheater garantiert großes Erstaunen und Entzücken bei den Zuschauern und erzeugt durch die Unterstützung der eigens komponierten DUNDU-Musik eine eigene starke Atmosphäre.

GeeGee Kettel aus Dänemark und seine Tochter Soluna Samay, die Dänemark 2012 beim Grand Prix vertreten hat, kommen selbst nach diesem Erfolg gerne wieder zum STRAMU nach Würzburg.

Mark Gillespie, Singer & Songwriter aus England, der schon mit Chris de Burgh auf Tournee war, hat sich auf dem STRAMU als Publikumsliebling etabliert. Er brilliert als Sänger, Gitarrist und Entertainer.

Los Filonautes aus Italien faszinieren das Publikum mit einer beeindruckenden Seiltanz-Geschichte.

Neuerungen:


Eröffnung bereits am Freitagnachmittag
Der Startschuss fällt in diesem Jahr schon am Freitag um 15 Uhr, wenn die ersten Künstler entlang der Straßenbahnlinie spielen. Ab 18 Uhr begleitet Sie die Lichtgestalt DUNDU im Rathaus Ehrenhof in die bunte Gala aus weiteren Musikern und Artisten mit einem abschließenden fulminanten Feuerspektakel. In ausgewählten Partnergastronomien finden zusätzlich zum Auklang des Abends noch Konzerte statt.

STRAMU-Live-CD
Zum 10-Jährigen erscheint erstmals eine STRAMU-CD fürs Wohnzimmer! Die von "Sheep Records" aufgenommenen Live-Mitschnitte vom STRAMU 2012 reichen von Rock, Pop, Folk und Soul bis hin zu Balkan-Beats und Hiphop. Den Sampler können Besucher beim Infostand am Oberen Markt erwerben.

Wissenswertes:

Parade:
Während der Parade, die am Samstag und Sonntag von 17.00 bis 18.00 von der Alten Mainbrücke bis zum Unteren Markt zieht, werden sich die beim STRAMU auftretenden Künstler präsentieren. Angeführt vom deutschen Meister der Marschkapellen, dem modernen Spielmanns- und Fanfarenzug Retzbach, machen sie sich am Samstag mit Stadt und Publikum bekannt. Am Sonntag bringt die Sambagruppe Gafanhotos do Samba die Straßen zum Beben.

Freiufer:
Jeweils am Samstag und Sonntag von 10:00-22:00 Uhr öffnet das Freiufer: Entlang der Mainpromenade, von der Alten Mainbrücke bis zum Alten Kranen, wird auch Kurzentschlossenen wieder die Möglichkeit geboten, das Ufer zu bespielen. Ziel ist es, dass auch diejenigen, die nicht mehr eingeladen werden konnten oder einfach spontan Musik machen wollen, am STRAMU teilnehmen können. Eine kurze Anmeldung ist direkt am Tag des gewünschten Auftritts am Freiufer ab 10 Uhr möglich und erforderlich.

Sparda-Open-Air-Gala im Rathaus Ehrenhof:
Freitag, Samstag und Sonntag findet die Sparda-Open-Air-Gala von 18 bis 22 Uhr im erstmals bespielten Rathaus Ehrenhof mit Sitzgelegenheiten statt. Den Abschluss bildet eine beeindruckende Feuershow.

Aktuelle Künstlerlisten und der Spielplan können ab September im Internet unter www.stramu-wuerzburg.de eingesehen werden. Weitere Infos finden Sie unter www.facebook.de/stramu.

Dann gibt es auch die App für’s iPhone, entwickelt und gesponsert von CADERA APP, mit dem minutenaktuellen Spielplan, Merkliste, Entfernung zum Schauplatz u.v.m.

TakeNet-Fotowettbewerb und Fotoausstellung:

Auch in diesem Jahr lädt der TakeNet-Fotowettbewerb "STRAMU Blickwinkel" alle Besucher zur Teilnahme ein. Auf die ersten drei Sieger warten Preise im Gesamtwert von 2.000€!

Im Oktober 2013 präsentiert der Förderverein STRAMU e.V. im Rathaus Würzburg neben den schönsten Impressionen aus 10 Jahren STRAMU auch die Siegerfotos des Fotowettbewerbs.

Mitmischer:
Das einzigartige nicht-kommerzielle Festival heißt stille und aktive Förderer willkommen! Infos auf: www.stramu-wuerzburg.de/mitmischer
Außerdem können es Besucher direkt unterstützen, indem sie die große Box am Infostand füllen oder Pfandbons spenden und kräftig Feedback geben!

Festivalzeiten:
Freitag 15:00-23:00 Uhr; Samstag und Sonntag 12:00-22:00 Uhr
Samstag und Sonntag 17:00-18:00 Uhr Parade durch die Innenstadt
Freitag, Samstag und Sonntag 18:00-22:00 Uhr Sparda-Open-Air-Gala im Rathaus Ehrenhof

Eintritt frei! Die Künstler freuen sich über eine Spende im Hut!

Tipp: Reisen Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln an! Der Festivalbereich ist ganz einfach mit der Straßenbahn oder in nur zehn Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof aus zu erreichen. Radfahrer finden an der alten Mainbrücke einen bewachten Fahrradstellplatz.

Veranstalter: Stadt Würzburg in Zusammenarbeit mit TEAM Festkultur Antje Molz, Würzburger Rockgemeinschaft, IG Rock Unterfranken, Stadtjugendring Würzburg, Kreisjugendring Würzburg, Bezirksjugendring Unterfranken

Das Festival wird ermöglicht durch die Stadt Würzburg, Bezirk Unterfranken, Sparda-Bank Nürnberg, TAKENET, Distelhäuser, TEAM Festkultur, DB Regio, EyeSee Druck & Design und Orthen Design

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

WÜRZBURG. Sie waren Ende der 1980er-Jahre eine der größten deutschen Hardrock-Bands, die auch internationale Erfolge verbuchen konnten: Bonfire.

Bonfire kommen am 3. Juni 2016 in die Würzburger Posthalle

Public Viewing DFB Pokal & Championsleague Finale auf Grossbildleinwand & TV. Ab 10.06.2016 (fast) alle Spiele der EM Live.

Teilen: