22.06.2017

von B° RB

Mission Ready Festival

Premiere des Mission Ready Festivals auf dem Flugplatz in Würzburg - Giebelstadt. Die neue Homebase für Punkrock-, SKA- und Hardcore-Fans in Süddeutschland

Mission Ready Festival

"Punk is musical freedom. It's saying, doing and playing what you want." (Kurt Cobain)

Dieses Zitat beschreibt am treffendsten das Lebensgefühl und die Idee, die hinter dem neuen Open-Air-Festival MISSION READY steckt, das am 1. Juli 2017 erstmalig auf dem Flugplatzgelände Würzburg-Giebelstadt stattfinden wird.

Die Veranstalter präsentieren internationale Hochkaräter der Punkrock-, Ska- und Hardcore-Musikszene. Damit grenzt sich das Festival deutlich von der Vielzahl an Sommerfestivalformaten ab und setzt bewusst auf die drei artverwandten Musikgenres. Die Fans dürfen sich auf klangvolle Namen und frische Newcomer freuen. Untern Anderem werden Agnostic Front, Madball, Terror, Rantanplan, Massendefekt, Sam Alone & The Gravediggers sowie der Co-Festivalheadliner Me First and The Gimme Gimmes das Flugfeld zum Beben bringen. Weitere Bands sowie der mit Spannung erwartete Headliner werden nach und nach bekanntgegeben.

Mission Ready – das bedeutet 16 Bands auf zwei großen Bühnen, über 20 Stunden fetter Livesound, ein pulsierender Festivalmarkt.

Für Übernachtungsmöglichkeiten ist ebenso vor Ort im Campingvillage gesorgt. Die Festivalbesucher haben die Möglichkeit optional ein Campticket für den Zelt- oder Wohnmobilplatz zu erwerben.

Mission Ready – die Venue – der Flughafen Giebelstadt als Garant

Die Idee eines reinen Punk- und Hardcore Festivals brodelte schon lange in den Köpfen der beiden Würzburger Veranstalter, die bereits seit vielen Jahren die Szene mit namhaften Konzerten der Genres erfolgreich aufmischen. Mit dem Flugplatz Giebelstadt hat sich nun endlich die passende Location nach langer Suche gefunden: nur 10 Minuten von der Autobahnanfahrt A3 entfernt, befindet sich der Flughafen zentral, in der Nähe Würzburgs gelegen und somit im Herzen Süddeutschlands. Dank kurzer Wege (zwischen den zukünftigen Bühnen) und dem komplett befestigten Gelände bietet er die perfekte Venue für die Premiere des Mission Ready Festivals. Aufgrund der Infrastruktur des Flughafengeländes ist zudem eine Witterungssicherheit gewährleistet und einer dauerhaften Festival-Location steht nichts im Wege.

Get ready – get your (early bird) tickets - NOW!

Der frühe Vogel fängt den Wurm beziehungsweise erlangt die Eintrittskarte in die Punk- und Hardcore Zufluchtsstätte Mission Ready vergünstigt. Zum Einstand werden die ersten 1.000 Festivaltickets für 49,90 € angeboten. Danach steigt der Eintrittspreis.

Deshalb nix wie los und Tickets sichern unter www.eventim.de und Tel. 01805 / 570 000 sowie bei allen CTS-Vorverkaufsstellen bundesweit.

Der bundesweite Vorverkauf beginnt am 21. November 2016 um 11 Uhr mit der Early Bird Ticketphase.

Optional besteht die Möglichkeit gesonderte Tickets für das Campingvillage zum Preis von 15,00 € zusätzlich zu erwerben. Im Campingticket ist ein Müllpfand von 5,00 € beinhaltet, das vor Ort wieder erstattet wird. Auch für den Wohnmobilpark gibt es gesonderte Karten.

Shortcuts:

Mission Ready Festival – Home of Punkrock, SKA, Hardcore

Datum: Samstag, 1. Juli 2017

Venue: Flugplatz Würzburg-Giebelstadt

Lineup: Me First And The Gimme Gimmes, Agnostic Front, Madball, Terror, Massendefekt, Rantanplan, Sam Alone & The Gravediggers uvm.

Tickets: erhältlich unter www.eventim.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufstellen bundesweit

Passend zum Thema

Vorverkauf des Kissinger Winterzaubers beginnt am 1. September 2016

Konzert: Blow Out Festival 2016. Am Samstag, 3.12.2016, 21 Uhr, großer Saal, Stattbahnhof Schweinfurt

17. Honky Tonk® in Würzburg am 5.11.16: Ganz viel Livemusik zum einmaligen Eintritt

Mehr aus der Rubrik

Zauberberg Würzburg. Am Samstag 01.07. ab 21:30 Uhr und 29.07. ab 21:30 Uhr. WE LOVE 80S & 90S

Mission Ready Festival nennt Details zum Rahmenprogramm: Band Signing-Sessions – Warm Up Party – Festivalschänke – Skatearea Vorverkauf übertrifft Erwartungen

Würzburg: Vorbereitungen für die fiktive Festivalstadt laufen auf Hochtouren

Teilen: