04.12.2014

von B° HK

(Quelle: Helena Klöhr)

"Immer in Bewegung"

Die Band Revolverheld begeisterte am 29. November mit ihrer neuen Tour in der Posthalle in Würzburg.

Revolverheld

Stereotide

"There is no such thing as impossible!" mit diesem Credo startete die Vorband Stereotide aus Nürnberg in eine Show voller Power und Enthusiasmus. Doch mit ihrer britisch-amerikanischen Musik klang es so gar nicht nach Franken, sondern mehr nach den großen Bühnen der Welt. Nach diesen großen Schauplätzen streben Stephan Kämmerer, Christian Mühlroth, Gabriel Yasar und Michael Hubert auch. An der Seite von Nena und Percival oder wie zuletzt auf Tour mit Revolverheld gelingt es Stereotide auf hohem Niveau die Stimmung einzuheizen.

2014 ist für Revolverheld ein besonderes Jahr, sie gewinnen den Bundesvision Song Contest, fahren als Best German Act zu den MTV EMAs nach Glasgow und haben mit "Ich lass für dich das Licht an" ihre bisher erfolgreichste Single am Start. Die Tickets für die diesjährige "Immer in Bewegung Tour" waren schnell ausverkauft. 

 

Diesen neuen Glanz der Band merkte man auch am 29. November in der Posthalle in Würzburg. Revolverheld präsentierten mit "Das kann uns keiner nehmen" und "Immer in Bewegung" neue Hymnen auf das Leben, die zum Tanzen und Feiern anregten. Die Band sang aber auch von Aufbruch "Lass uns gehen" und "Lass uns neu anfangen" und schwelgten zusammen mit ihrem Publikum in Erinnerungen an den "Sommer in Schweden" und die "Bands deiner Jugend". 

 

 

Auch emotionale Lieder wie "Deine Nähe tut mir weh" und "Worte die bleiben" wurden angespielt. Jedoch kam keine melancholische Stimmung auf, denn mit Witz und Charme hatte die Band selbst ebenso viel Spaß auf der Bühne wie die Zuhörer beim Mitfiebern.

Um eine kleine Pause zu machen entspannte die Band auf einem von ihnen mitgebrachten Sofa auf der Bühne. Dort performten Revolverheld einen ihrer Hits in akustischer Version. Die Atmosphäre währenddessen glich einem Privatkonzert mit Wohnzimmerambiente

 

 

Für die bessere Hälfte nach Barcelona trampen, Tag und Nacht zum Kiosk rennen, sich Schnulzen und schreckliche Bands anschauen, das alles reicht noch nicht. Frontman Johannes Strate singt von allen großen Gesten in einer Beziehung. Und natürlich lässt er das Licht an. Die Single "Ich lass für dich das Licht an" ist somit keineswegs eine einfache Pop-Ballade. Sie steht als Zeichen dafür den Mund aufzumachen und aus dem Herzen zu sprechen.

Passend zum Thema

Der King of Rap stellt am 21. Februar 2015 sein neues Album in der Würzburger Posthalle vor.

"The Karaoke Tour" - am 6. November 2014 in der Posthalle Würzburg

Die Genre-Grenzgänger machen bei ihrer großen Deutschland-Tour am 10. Februar 2015 in der Posthalle Würzburg Halt und präsentieren ihre Hits.

 

Mehr aus der Rubrik

Revolver kommt am 2. Oktober 2016 in die Würzburger Posthalle

Pain kommt am 14. Oktober 2016 in die Würzburger Posthalle

Lord of the Dance "spielt gefährlich" neue Show "Dangerous Games" 2016 wieder auf Tour Im Herbst 28 mal in Deutschland und Österreich Bisher fast 1.000 Auftritte im deutschsprachigen Raum

Teilen: