04.08.2014

von B° DP

(Quelle: Stadt Würzburg)

Empfang für erfolgreichen Monteverdichor

Gönner und Könner des Monteverdichors Würzburg feierten zusammen im Würzburger Rathaus gleich eine Reihe von wertvollen Auszeichnungen.

Laut Oberbürgermeister Christian Schuchardt sei somit eindrucksvoll bestätigt, dass der "formal" nicht professionelle Chor in der kulturellen Landschaft Würzburgs eine Spitzenposition einnimmt.

Nach Erstplatzierungen beim Bayerischen Chorwettbewerb ist der von Professor Matthias Beckert geleitete Chor nun auch mehrfacher Preisträger des Deutschen Chorwettbewerbs 2014 in Weimar. Mit großem Abstand sowie der höchsten Bewertungsstufe "Hervorragend" erzielte der Monteverdi Männerchor Würzburg in der Kategorie C2 (Männerchöre) den 1. Preis. Auch der Monteverdi Frauenchor wurde mit einem sehr guten 3. Preis ausgezeichnet und gehört damit zu den besten Frauenchören in ganz Deutschland. Die Sängerinnen und Sänger gaben beim Empfang im Wenzelsaal des Würzburger Rathauses eine kleine Kostprobe ihrer Fähigkeiten und Prof. Beckert bedankte sich bei den zahlreichen Unterstützern der Institution: dem Ehepaar Toyka, der VR-Bank und der Sparkasse Mainfranken, dem Unibund und der Distelhäuser Brauerei. Auch die Stadt Würzburg bekam für ihre Kulturförderung großen Applaus. Bereits 2007 erkannte man die Bedeutung des Chores und verlieh die Kulturmedaille der Stadt - damals noch an den "Ökumenischen Hochschulchor", aus dem Jahre später der Monteverdichor hervorgehen sollte.

Passend zum Thema

Das neue Kinderhaus in Rottenbauer eingeweiht

Am 30.07. geht es los mit der Sportferienfreizeit und über 40 Sportarten auf dem Sanderrasen in Würzburg.

Optisch kommt der Fußgängersteg am Zeller Tor einer Wasserrutsche nahe und führt zum Wasserspielplatz des Landesgartenschaugeländes.

Mehr aus der Rubrik

17. Honky Tonk® in Würzburg am 5.11.16: Ganz viel Livemusik zum einmaligen Eintritt

Eric Fish kommt am 30. September 2016 in die Würzburger Posthalle

Eric Fish kommt am 30. September 2016 in die Würzburger Posthalle

Teilen: