14.06.2017

von B° RB

Cantique de Jean Racine

Würzburg: Fauré Konzertprojekt als Zeichen gelebter deutsch–französischer Freundschaft

Oratorienchor Würzburg

Der Oratorienchor Würzburg hat im Juni 2017 seinen französischen Partnerchor Ripitiki und das „quatuor barbaroque“ aus dem Département Drôme zu Gast. Zusammen bringen die beiden Chöre am 17. Juni in einem Konzert in der katholischen Kirche „Unser Lieben Frau“ im Frauenland Werke von Gabriel Fauré (1845 – 1924) zur Aufführung: „Cantique de Jean Racine“ und das „Requiem.“ 

Fauré komponierte diese Musik bereits in den Jahren 1887/88 und veränderte sie 1900 zu einer Orchesterfassung. Faurés Requiem weicht in mehrfacher Hinsicht von einer traditionellen Totenmesse ab. So verzichtete er im Gegensatz zu anderen Komponisten auf eine dramatische Inszenierung des „Dies irae“. Denn Fauré war es ein Anliegen, ein friedvolles Bild des Todes zu zeichnen. In vielen Passagen verändern sich dunklere Moll-Klänge von Chor und Orchester in stimmungsvolle Dur-Akkorde und lassen damit tröstend das Himmelreich erahnen, wodurch die oft vorhandene dunkle Stimmung eines Requiems einer Leichtigkeit weicht.

Der Chor Ripitiki besteht aus engagierten Hobbysängern und wurde 1995 gegründet. Die Mitglieder stammen aus dem Drômetal im Süden Frankreichs. Das Repertoire des Chores umfasst sowohl alte als auch zeitgenössische Musik - meistens a capella gesungen –, es werden aber auch andere Formen des Chorgesangs gepflegt. Den Chor leitet seit vielen Jahren mit Engagement Gédéon Richard.

Die instrumentelle Begleitung der Chöre erfolgt durch das Quartett „quatuor barbaroque“, einem einzigartigen Ensemble, das alle Werke - zumeist aus der Klassik – mit Drehorgel, Bandoneon, Hackbrett und Kontrabass spielt. Die Arrangements für die vier Instrumente gestaltet Didier Capeille, der Kontrabassist und innovative Kopf des Ensembles, das bei diesem Konzert auch eine Suite von Jean-Philippe Rameau (1683 - 1764) spielt.

Das hörenswerte Konzert am Samstag, 17. Juni 2017, um 19.30 Uhr unter der Leitung von Matthias Göttemann verbindet die beiden Chöre Oratorienchor Würzburg und Chor Ripitiki in einem gemeinsamen  musikalischen Projekt im Sinne einer gelebten deutsch – französischen Freundschaft. Die Solisten sind Barbarie Crespin (Sopran) und Gédéon Richard (Bariton).

Karten zu 15€ (ermäßigt 7€) sind im Vorverkauf (Aufpreis 2€) online unter  karten@oratorienchor-wuerzburg.de oder beim Musikhaus Deußer, Karmelitenstrasse 34, Würzburg sowie an der Abendkasse zu erwerben

Passend zum Thema

Am 27. Mai 2017 veranstalten wir den Event "Stars der 80er" im Münchner Circus Krone Bau. An diesem Abend präsentieren wir die 80er Kultstars C.C.Catch, Fancy, Bad Boys Blue und Gazebo

Django S. kommen am 27. April 2017 in die Würzburger Posthalle

Die achte Auflage des Originals kehrt zurück! 17. April 2017 | 20 Uhr | BROSE ARENA Bamberg

Mehr aus der Rubrik

Würzburger Popchor trifft Schweizer Sinfonieorchester

Zauberberg Würzburg. Am Samstag, 16.09. ab 16 Uhr im Zaubergarten: SATURDAYS AT ZAUBERGARTEN. Feinste Elektronische Mucke bis 22 Uhr OpenAir, danach im Club

DJs: MARC MIROIR (Paso Music), KHAAN (Desolat/102) & AGBAR.

HÖRBAR ab 23 Uhr: In Love With 80s, 90s & 2000s mit DJ Tobi Grimm

Am 01.05.2018, Würzburg – Congress Centrum, 20.00 Uhr

Teilen: