16.03.2017

von B° RB

Würzburgs Stadtgeschichte

Winterpause vorbei – Würzburgs Stadtgeschichte auf der Festung erleben. Sonntags günstiger ins Museum für Franken

Stadtmodell des Mittelalterlichen Würzburg im Museum für Franken

Ab Donnerstag, den 16. März 2017 öffnet die Stadtgeschichtliche Abteilung des Museums für Franken im Fürstenbau wieder ihre Tore. Der Frühling ist eingekehrt und das Ausflugsziel Festung Marienberg lockt mit herrlicher Aussicht und spannenden Einblicken. 

Mit einer Vielzahl eindrucksvoller Kunstwerke macht die Abteilung im Fürstenbau die Geschichte Würzburgs vom 8. Jahrhundert bis in die Gegenwart, sowie die Geschichte des Marienberges selbst, anschaulich. Etwas Besonderes sind die beiden Großmodelle der Stadt Würzburg, die einmal das mittelalterliche und einmal das 1945 zerstörte Würzburg eindrucksvoll erlebbar machen – aber auch das Banner des Hl. Kilian, das 1266 beim Sieg der Würzburger über die Grafen von Henneberg und Castell auf einem Fahnenwagen mitgeführt wurde, lässt die Besucher staunen. 

Der Ausflug ins Museum für Franken lohnt sich vor allem an Sonntagen: Alle Sammlungen können für nur 1 Euro besucht werden – Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren sind frei.

Das Museum ist bis 31. März von 10-16 Uhr geöffnet, ab 1. April von 10 -17 Uhr.

Passend zum Thema

Die Modellsammlung des Gewerbemuseums am Mittwoch, 9. November 2016 um 19:00 Uhr im Germanischen Nationalmuseum

Faszinierende Welt im Kleinformat am Sonntag, 6. November 2016, 10:30 – 12:30 Uhr im Germanischen Nationalmuseum

Abends ins Museum - Sonderführung mit dem "Zeitgeist"

Mehr aus der Rubrik

Zeichnungen und Aquarelle. Kabinettausstellung in Würzburg, 1. bis 30. Juli 2017

"Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis". Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express die Jubiläumsausstellungen zu Julius Echter in Würzburg erfahren. Museum am Dom und Martin von Wagner Museum präsentieren das Wirken von Echter in Mainfranken – Bonus für Bahnfahrer

"Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis". Mit der Mainfrankenbahn und dem Main-Spessart-Express Radiogeschichte in Würzburg erfahren und erleben. Bahnfahrer haben freien Eintritt zur Ausstellung

Teilen: