09.09.2017

von B° RB

Rekordbesucherzahl

Würzburg: Das Museumsfest 2017 unter dem Motto "Franken erobert Rom" war ein voller Erfolg

Knapp 3.000 Besucher waren beim Museumsfest im Museum für Franken. Hier lauschen sie der Gruppe Hydraulis, die mit den Klängen nachgebauter, historischer Instrumente lockte

Insgesamt kamen 2.924 Besucher am vergangenen Sonntag ins Museum für Franken, um in die römische Lebenswelt einzutauchen - eine Rekordbesucherzahl! Jung und Alt konnten an zahlreichen Stationen traditionelle Handwerkskunst bestaunen, mehr über das Museum und seine Objekte erfahren und vor allem selbst aktiv werden. 

Bei bestem Museumswetter sorgten spannende Führungen, Spiele und Bastelaktionen dafür, dass der Tag zu einem tollen Erlebnis für die ganze Familie wurde.

Das Museums-Team freut sich über den großen Besucherandrang, die positive Resonanz und natürlich bereits jetzt auf das Museumsfest im nächsten Jahr. 

Passend zum Thema


Sonderausstellung im Industriemuseum Dingolfing erinnert an die Erfolgsgeschichte

Abends ins Museum - Führungen nach Museumsschluss im Pfalzmuseum Forchheim: "Prager Pracht im Haus der Macht". Am 10. Mai 2017, 19 Uhr

Führung durch die aktuelle Ausstellung "Verteufelt, verlockend, verflixt. Giftpflanzen – gefährlich und heilsam" am 7. Mai 2017 um 14:00 Uhr im Volkskundlichen Gerätemuseum Arzberg-Bergnersreuth

Mehr aus der Rubrik

Das Museum für Franken hat seine Barockführung für Schülerinnen und Schüler neu konzipiert und setzt jetzt auf ein Crowdfunding-Projekt über die Plattform der VR-Bank Würzburg, um die Umsetzung mit Hilfe interessierter und engagierter Bürgerinnen und Bürger möglich zu machen

Aufarbeitung eines umfangreichen Bestandes im Museum für Franken

Teilen: